Kompromisslosigkeit ist unser Ansatz

Autoräder sind dokumentationspflichtige Sicherheitsbauteile – da es um das Leben und die Gesundheit von Menschen geht, darf es hier keine Kompromisse geben. Alle von Kronprinz über seine Vertriebs­partner angebotenen Stahlräder entspre­chen deshalb den Vorgaben der Erstausrüstung, und das ohne jede Einschrän­kung. Alle Räder genügen den gesetzlichen Vorgaben der §§ 29 und 30 der StVZO. Für alle Räder, gleich ob es sich um Ident- oder Nachbauräder handelt, liegen Gutachten vor.

 

Die Qualität eines Stahlrades zeigt sich in verschiedenen Merkmalen. Für den Handel bei der Montage z.B. in den Rund- und Planlauf­werten oder Bremsen­freigängigkeit. Für den Autofahrer im Fahrbetrieb durch Rund- und Planlauf, Schraubenfestsitz, Korrosionsschutz, der Passgenauigkeit von Radabdeckungen und der Langzeit-haltbarkeit. So kann schon die geringste Abweichung von den Erstausrüstervorgaben im Hinblick auf die Lackstärke im Bolzenloch zu dem Problem sich lösender Radschrauben führen. Es finden sich immer wieder Räder im Markt, die zwar bei der Montage unmittelbar keine Probleme bereiten, im Lang­zeitbetrieb jedoch sogar lebensgefährliche Risse in der Schüssel aufweisen.

 

Die Anfang 2014 erstmals erfolgte Rückrufaktion durch einen Importeur solcher kritischer Rädern, ist ein Beleg für die Wichtigkeit unserer Qualitätsphilosophie.

 

Die Qualität der Produkte wird bei all unseren Aktivi­täten begleitet von der Qualität der technischen Beratung. Diese äußert sich in unseren Katalogen und den Experten an unserer Hotline. Nur bei einer sicheren Zuordnung des richtigen Rades zum rich­tigen Fahrzeug kann das Produkt seine Qualitäts­merkmale wirklich ausspielen.